Französich

Frau Reichhuber bot für unsere Schüler/innen unterstützt von Frau Bachler einen Block "Französich Sprechen und Kochen" an. Am 10.11. stand zuerst einmal die Einheit "Sprechen" auf dem Programm. Aber auch typische französiche Gerichte und eine virtuelle Reise durch Paris waren Teil dieses Blocks. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und konnten so gegen Ende des Nachmittags sogar schon kurze Dialoge auf französich sprechen.


Handball

Bei Herrn Lindebner konnten die Schüler/innen im Turnsaal ihre Handballfähigkeiten ausbauen.


Konditorworkshop

Im Zuge des Projektunterrichts bestand im heurigen Wintersemester für SchülerInnen der 3. und 4. Klasse erstmals die Möglichkeit, am Konditorworkshop teilzunehmen.
Im ersten Block hatten unsere SchülerInnen die Möglichkeit von Profis zu lernen und mit zwei Konditorinnen der Firma Reschinsky aus Scheibbs zusammenzuarbeiten. Der Schwerpunkt der ersten drei Einheiten bestand darin, Torten auszufertigen. Jeder/ jede TeilnehmerIn brachte einen fertig gebackenen Tortenboden mit, welche anschließend unter fachkundiger Anleitung von Julia und Carina (Konditorinnen der Firma Reschinsky) verziert und vollendet wurden.
Zu Beginn wurden die Tortenrohlinge von den SchülerInnen mit Buttercreme bestrichen und somit für die weitere Verarbeitung vorbereitet. Im nächsten Schritt besprachen die Kinder ihre Gestaltungsvorschläge gemeinsam mit den Konditorinnen. Julia und Carina teilten ihr Knowhow mit unseren SchülerInnen und hatten für jeden Gestaltungswunsch eine konkrete Arbeitsanleitung parat. Ein vielfältiges Sortiment an Tortenkreationen konnte, dank der Tipps und Trick unserer Profis umgesetzt werden. Die Bandbreite reichte von Fondanttorten über Torten mit Marzipanverzierung bis hin zu sogenannten „Drip Cakes“. Die SchülerInnen waren mit Eifer bei der Arbeit und die entstandenen Torten sind wirklich sehr gelungen (siehe Fotos).

Auch eine "Schultorte" mit unserem gemeinsamen Logo wurde kreiert. Am Tag darauf erhielten alle Lehrer/innen und die Kindergartenpädagoginnen und -helferinnen eine kleine Kostprobe davon.


Als besonders „Zuckerl“ hatten unsere SchülerInnen die Möglichkeit zwischendurch Lebkuchenherzen auszustechen und zu backen. Die Herzen wurden am Ende des Workshops an Die SchülerInnen ausgeteilt. Zusätzlich dazu durfte sich jeder/jede TeilnehmerIn bunte Spritzglasuren aussuchen und diese ebenfalls mit nach Hause nehmen, um damit die Lebkuchenstücke verzieren zu können.
Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit und den informativen Workshop bei der Firma Reschinsky aus Scheibbs, allen voran bei Florian Reschinsky und seinen großartigen Konditorinnen bedanken.