Neben dreizehn Lunzer Betrieben haben sich auch noch drei Betriebe der näheren Umgebung (Gaming, Purgstall und Göstling) für unsere 18 Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zur Verfügung gestellt, damit diese im Rahmen der BO-Woche in zwei verschiedenen Berufen schnuppern konnten. Betreut wurde die 4. Klasse dabei von Frau Bachler und Frau Paumann.

In diesen für Betriebe wirtschaftlich nicht ganz einfachen Zeiten und unter den vielen besonderen Vorschriften waren wir äußerst froh, dass die BO-Woche auch heuer wieder möglich war.

Herzlichen Dank allen teilnehmenden Firmen für die Aufnahme unserer Schülerinnen und Schüler und für die vielen Erfahrungen, welche diese in der BO-Woche sammeln durften.


Am Freitag gestaltete die 4. Klasse bei einem Projekttag ein Portfolio über ihre individuelle Berufsorientierung und einen digitalen Rückblick in Form einer Sway-Präsentation.


- Bericht und Organisation von Frau Bachler -

Nachfolgend kann man die Sway-Präsentationen der 4. Klasse betrachten, in denen die Schülerinnnen und Schüler in sehr unterschiedlicher Art und Weise ihre BO-Tage zusammengefasst haben. In Klammern stehen jeweils die Firmen, die in den Präsentationen erwähnt werden.

 

 

 Im Anschluss die genaue Zuteilung: