NMS Banner

Von Dienstag, den 21.1. bis Freitag, den 24.1.2020, führte Herr Alexander Löwenstein bei uns an der Volks- und Mittelschule einen Roboter- bzw. Programmierworkshop durch.

Herr Alexander Löwenstein vom Institut IFIT, einer Organisation, deren Mission es ist, den IT-Nachwuchs zu fördern, führte die Kinder in die Welt des Codings und Programmierens ein. Während in der ersten und der zweiten Klasse der Volksschule mit Ozobots gearbeitet wurde, durften die Kinder der beiden 3. Klassen die Programmiersprache Scratch kennenlernen und sogar erste kleine Programme schreiben. In der 4. Klasse VS und der 1. Klasse der Mittelschule kamen programmierbare Lego Mindstorm EV3-Roboter zum Einsatz.
Des Weiteren durften die Kinder der 4. VS und der 1. NMS (erste) Erfahrungen in der virtuellen Welt (Einsatz von VR-Brillen) machen und sich "eine Achterbahn hinunterstürzen".
Organisiert werden die kostenlosen EU-geförderten Workshops in Zusammenarbeit mit Herrn Mag. DI Bernhard Löwenstein, dem Obmann des Vereins IFIT. Herzlichen Dank für die Unterstützung und die Möglichkeit, unseren Schülerinnen und Schülern diese tollen Workshops bieten zu können.

Wir hoffen, mit den Workshops einen wichtigen Teil der digitalen Grundbildung abdecken zu können und unseren Schülerinnen und Schülern wichtige Erfahrungen des Codings und Programmierens zu ermöglichen und bedanken uns nochmals recht herzlich bei Herrn Alexander Löwenstein für die spannende und lehrreiche Woche. 

 

 Herr Löwenstein erklärt die nächsten Schritte …

Unsere Jüngsten dürfen auch schon Ozobots programmieren.

Neben logischem Denken und Geschicklichkeit, ist auch das Teamwork ein wesentlicher Faktor, welcher bei den Workshops geschult wird.