NMS Banner

Am Dienstag vor den Weihnachtsferien war Herr Dr. Wald, Hobbyastronom aus Oberndorf, bei uns an der Schule zu Gast. Er hielt für die 3. und 4. Klasse einen Vortrag über unser Sonnen- und Planentensystem. Besonders interessant war das eigens entwickelte Maßstabmodell, um sich die gigantischen Entfernungen etwas besser vorstellen zu können. Wenn man annimmt, dass sich die Sonne mit einem Durchmesser von 80cm im Schulhof befindet, dann wäre z.B. die Erde (Durchmesser: 7,3mm / Entfernung zur Sonne: 85,98m) auf dem UNI-Markt Parkplatz oder der Uranus (DM: 2,94cm / Entf. zur Sonne: 1664,71m) beim Seebadeingang.

Auch die zeitlichen Dimensionen waren ein Thema. Wenn man die Entwicklung des Universums in ein Kalenderjahr pressen würde und man annimmt, dass der Urknall am 1. Jänner stattgefunden hat, dann gibt es den Menschen erst seit 22:30 Uhr des 31. Dezembers.

Diese und viele weitere Informationen und Weisheiten erfuhren die interessierten Schülerinnen und Schüler, die sich mit einer Schachtel Raffaello bei Herrn Dr. Wald bedankten.

Das maßstabsgetreue Modell der Planeten

Wer dreht sich im Planetensystem wie schnell und wie um wen?